banner

Tägerig: Haus im Reusstal abgebrochen

Do, 18. Jul. 2013

Im Zuge der Einspracheverhandlungen betreffend des Kreisel-Projektes in Tägerig konnte der Kanton die Liegenschaft Reusstal 9 erwerben. Nun wurde das Haus dem Erdboden gleichgemacht, wodurch sich ein ungewohnter Anblick bietet.

 

Im Zuge der Einspracheverhandlungen betreffend des Kreisel-Projektes in Tägerig konnte der Kanton vor einigen Monaten die Liegenschaft Reusstal 9 (im Bild) erwerben. Sie wurde zuletzt von der im Februar 2011 vestorbenen Corina Maria Grütter bewohnt. Im April hatte der Kanton das Abbruchgesuch öffentlich aufgelegt. Vergangene Woche nun wurde das Haus dem Erdboden gleichgemacht, wodurch sich im Reusstal ein ungewohnter Anblick bietet. Dasselbe war bereits mit dem «Zehnder-Haus» neben dem geplanten Kreisel geschehen. Durch den Abbruch des Hauses Reusstal 9 sind geringfügige Änderungen an der Linienführung der K 270 möglich. Jetzt wird der Kanton das Strassenprojekt inklusive Bau des neuen Kreisels nochmals abändern und neu auflegen. 

 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage soll automatisierten Spam verhindern und überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind.

Stellenangebote

Immobilienangebote

Kommende Events

Weitere Angebote

Trending

1

Gericht sagt: «Es ist eine Enteignung»

Das Spezialverwaltungsgericht fällt einen Zwischenentscheid, die Gemeinde wird entschädigungspflichtig

Das Gericht hat am 17. März einen Zwischenentscheid gefällt. Es geht um einen Rechtsstreit zwischen der Gemeinde Mellingen und einer Landeigentümerin. Die Richter urteilen, dass Mellingen in einem Fall eine Entschädigung zahlen muss.

Das ist ein schönes Bild», sagte Gemeindeammann Bruno Gretener (FDP) bei der Begrüssung zur ausserordentlichen Ge...