Dieser Mann hält dem Kanton den Spiegel vor

Do, 13. Okt. 2016
Cédric Vultier hat das Haus «Wiesengrund» mit seiner Frau originalgetreu wieder hergerichtet.

Cédric Vultier hat mit seiner Frau Helen ein 300 Jahre altes Haus vor dem Verfall gerettet. Mit ungeheurem Fleiss und viel handwerklichem Geschick haben sie im «Wiesengrund» ein bauhistorisches Bijou auferstehen lassen. Jahre später verlangt der Kanton eine nachträgliche Baubewilligung. Mehr darüber im Reussbote.

Kategorie: 

Kommentare

Der hat sie doch nicht mehr alle! Was ist denn so tragisch daran, ein Baugesuch einzureichen, wenn doch gemäss seinen Aussagen alles rechtens ist?
Ein Baugesuch ist unter bestimmten Voraussetzungen einzureichen. Und diese Voraussetzungen sind hier nicht gegeben. Der Verdacht liegt also nahe, dass es der Gemeinde und dem Kanton nur ums Geld geht.

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage soll automatisierten Spam verhindern und überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind.

Stellenangebote

Immobilienangebote

Kommende Events

Weitere Angebote

Trending

1

Die Einsprache hat Fleisch am Knochen

Es verdichtet sich zunehmend eine Tatsache, die Mellingen teuer zu stehen kommen könnte. Die von Thérèse Bächer-Hirt angestrengte Einsprache beim Regierungsrat gegen den Erweiterungsbau des Alterszentrums Im Grüt hat mehr Fleisch am Knochen, als bisher angenommen. Mehr darüber im Reussbote.