Sie hatten viel Spass am Thunersee

Fr, 31. Jul. 2020

Das traditionelle Lager stand für die Jungpontoniere wegen dem Coronavirus lange auf der Kippe. Letzten Freitag jedoch fuhren sieben Mellinger Jungpontoniere mit dem Zug ins Lager an den Thunersee.

Die Vorfreude war der Jungschar ins Gesicht geschrieben, als sie sich letzten Freitagmorgen am Bahnhof Mellingen-Heitersberg von ihren Familien verabschiedeten. Nachdem schon die ganze Wettkampfsaison wegen dem Virus abgeschrieben werden musste, war lange unklar, ob das traditionelle Jungpontonierlager am Thunersee überhaupt würde stattfinden können. Es wäre die erste Absage in 64 Jahren gewesen. Aufgrund der Lockerungen der Covid-19-Massnahmen haben die Verantwortlichen in kurzer Zeit die Organisation hochgefahren und die Durchführung sichergestellt.

Auch ein Mädchen dabei
Ein Mädchen und sechs Jungs vom Pontonierfahrverein Mellingen hatten sich für das Lager angemeldet, um eine tolle Woche mit Gleichgesinnten zu verbringen. Traditionell reisten die Lagerteilnehmer selbstständig mit dem Zug an und trafen sich bei den Thuner Pontonieren zum Einchecken. Danach ging es mit Motorbooten weiter nach Einigen zum Kanderdelta, wo sie dann umgehend mit dem Lagerund Zeltaufbau begannen.
Der Ausbau der Zeltstadt dauerte bis Samstagabend. Je nachdem, in welchem Kurs die Jungpontoniere eingeteilt waren, stand ein spannendes und vielseitiges Programm an, welches Rudern auf der Aare, Schwimmkurse im Freibad Thun, eine Schlauchbootfahrt von Thun nach Bern und vieles mehr beinhaltete. Im Lager wurden Freundschaften mit Kameraden anderer Vereine geknüpft, die an zukünftigen Wettfahren und auch später im Militärdienst gepflegt werden. Schon heute Freitag gehört das Lager wieder der Vergangenheit an. Nachdem alles abgebaut und ordnungsgemäss im Zeughaus abgegeben worden ist, werden die Mädchen und Jungs heute Freitag nach Hause entlassen. Sie werden eine Menge zu erzählen haben. Schon am nächsten Mittwoch können sie im Training auf der Reuss das neu Gelernte anwenden.
Neben den Jungpontonieren sind auch zwei Aktive des Pontonierfahrvereins Mellingen als Helfer an den Thunersee gefahren. (zVg)

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.
Kategorie: 

Stellenangebote

Immobilienangebote

Kommende Events

Weitere Angebote