Juni 2016

Erbsenernte ist heuer zum Heulen

Di, 28. Jun. 2016

Bauern, die dieses Jahr auf eine gute Erbsenernte gehofft haben, wurden bitter enttäuscht. Das langanhaltend schlechte Wetter und die schnell darauf folgende Hitze setzten dem grünen Kugelgemüse arg zu. Das Wetter macht auch den Pflanzern so einen Strich durch die Rechnung.

Die erste Pizza nach dem Hochwasser

Di, 28. Jun. 2016

Das Hochwasser in Büblikon hat vor zwei Wochen grosse Schäden angerichtet. So ging Sarah Strebels Pizza-Produktion im Schlamm unter. Auch das Nail-Studio von «Fränzi» Bärtschi ging baden. Auch wenn die Schäden längst nicht behoben sind: Beide haben sie den Betrieb notdürftig wieder aufgenommen.

Kategorie: 

Drei Generationen spielen Theater

Di, 28. Jun. 2016

Der Verein Tellspiele Hägglingen geht neue Wege. Erstmals wird kein Tellspiel aufgeführt. Am 12. August lädt man zur Premiere von «Emmetfeld – Vom Müeslifräuli ond de Franzose» ein. Das Stück stammt aus der Feder von Paul Steinmann.

Kategorie: 

Wetterfeste Turnerschar

Di, 28. Jun. 2016

Regen und Gewitter hielten die 1000 Turnerinnen und Turner nicht davon ab, nach Niederwil zu reisen. Sie konnten sich mit Vereinen aus dem Kanton in unterschiedlichen Disziplinen messen.

«Schaut, wie schnell wir sind»

Di, 28. Jun. 2016

Beim Kampf um den oder die schnellste/n Mägenwiler/-in ging es in vielen Laufduellen nur um Millimeter. Da kann man noch so lange sagen, mitmachen sei wichtiger als siegen. Aber wenn es um Medaillen geht, da beginnt auch bei den Kleinsten der Ernst des noch jungen Lauflebens. Mehr dazu im Reussbote.

Mägenwil verteidigt den Titel

Di, 28. Jun. 2016

Wenn selbst der Präsident des Männerturnvereins, Stephan Horlacher, und Oberturner Timo Bünzli in den besten Jahren auf den Ball hauen, bleiben den Faustballern aus Mellingen und Wohlenschwil nur die Ehrenränge übrig. Wichtiger als Siegen war allerdings der Plausch. Mehr dazu im Reussbote.

Kategorie: 

Vor der Gmeind den «Reussbote» gelesen

Di, 28. Jun. 2016

Es war der erste warme Sommertag, als die Gemeindeversammlungen in Mellingen und Niederwil stattfanden. Die Mellinger Gemeinderäte nutzten die Zeit vor Versammlungsbeginn, um kurz die aktuelle Grossauflage des «Reussbote» duchzublättern.

Kategorie: 

Ein deutliches Ja zum Bau des Schulhauses

Di, 28. Jun. 2016

Richtungsweisende Projekte standen auf der Traktandenliste in Niederwil. Die Stimmbürger sagten Ja zur Sanierung des Gemeindehauses und dem Schulhausneubau. Ein Bürger kündigte an, sich mit anderen Gemeinden gegen die Postschliessung zur Wehr zu setzen

Kategorie: 

«An den Gerüchten ist nichts dran»

Fr, 24. Jun. 2016

Die Schule in Tägerig ist immer wieder Gegenstand von üblen Nachreden. Nun ist Schulpflege-
Präsident Andreas Müller der Kragen geplatzt. In einem Rundschreiben an die Eltern stellt er klar, es sei nichts dran an den Gerüchten. «Wir sind eine ganz normale Schule», sagt Müller. Und: «Es muss ein Ende haben mit solchen Unwahrheiten.»

Gretener: «Nach dem Bau ist vor dem Bau»

Fr, 24. Jun. 2016

Seit zehn Jahren steht Bruno Gretener der Stadt Mellingen als Gemeindeamman vor. In dieser Zeit waren einige grosse Brocken zu stemmen. Zuletzt war es der Schulhausbau an der Bahnhofstrasse. Der «Reussbote» traf sich mit Bruno Gretener zehn Tage vor der Sommmer-Gmeind zu einem Gespräch. Das Interview dazu lesen Sie in der Zeitung.

Kategorie: 

«Mitreden bei der Gestaltung des Dorfzentrums»

Fr, 24. Jun. 2016

Niederwils Gemeinderat hatte ein gerütteltes Mass Arbeit zu bewältigen. Gemeindeammann Wädi Koch erzählt, wie er die Enttäuschung über das Nein zum EW-Verkauf wegsteckte und weshalb er sich einen Golfplatz im Gnadenthal wünscht. Mehr darüber lesen Sie im Reussbote.

«Es war ein langwieriger Prozess»

Do, 23. Jun. 2016

Pascal Wettstein und Carlo Mastruzzo. So heissen die beiden Neuen an der Spitze der Fislisbacher Bauunternehmung Wettstein Bau AG. Die beiden haben die Aktien von Otto Wettstein und Hanspeter Meuter übernommen und sind jetzt gleichberechtigte Partner. Mehr drüber lesen Sie in der Zeitung.

Kategorie: 

Der Uhrmacher in der Fremde

Do, 23. Jun. 2016

Manuel Werder aus Stetten lernt einen im Aargau sehr seltenen Beruf: Uhrmacher. In losen Abständen berichtet er über seine Ausbildung und seine Eindrücke in der Uhrenstadt Grenchen. Mehr über dieses Thema lesen Sie in der Zeitung.

Kategorie: 

10 Jahre Havana Shots

Do, 23. Jun. 2016

Sie gehören zu den zehn Gründervereinen der Schweizer Beachsoccer-Liga, die in Birr beheimateten Havana Shots. Am übernächsten Wochenende feiern sie ihr rundes Jubiläum.

Staubwischen und putzen ist angesagt

Di, 21. Jun. 2016

Selbstverständlich wird die katholische Kirche regelmässig geputzt. Jetzt aber ist ein Frühlingsputz nötig. Die letzte gründliche Reinigung war vor 15 Jahren. Die Rapperswiler Firma Fontana & Fontana zeichnet für die fachmännische Reinigung verantwortlich.

Eine Ära geht zu Ende

Di, 21. Jun. 2016

Küntens Lehrer Paul Schneider geht nach 35 Jahren in Pension. Im Frühling 1981 nahm er mit wallenden Haaren die Schulzimmerschlüssel in Empfang – und gibt sie im Sommer 2016 mit wallenden Haaren wieder ab.

Herr Marty braucht dickere Vorhänge

Di, 21. Jun. 2016

Die neue Beleuchtung in Stetten sorgte an der Gmeind für Diskussionen. «Ich brauche nachts eine Sonnenbrille», witzelte ein besorgter Bürger. Albert Marty doppelte nach: «Und ich dickere Vorhänge».  Mehr über die Gmeind lesen Sie in der Zeitung.

Kreuzzelg-Halle wurde zur Karate-Arena

Di, 21. Jun. 2016

Die diesjährige Meisterschaft der Mellinger Karateschule, unter der Leitung von Salvatore und Giovanni Arena, wurde zu einem unvergesslichen Happening für alle Beteiligten. Sensei Salvatore Arena: «Es nahmen 59 Karatekas teil. Ein grosser Erfolg für uns.»

Kategorie: 

Der kleine Storch ist schon ganz gut im Futter

Fr, 17. Jun. 2016

Einen Namen hat er noch nicht. Auch wissen wir nicht ob es ein Bube oder ein Mädchen ist. Klar ist aber: Nach drei Jahren hat in Stetten endlich wieder einmal ein hier zur Welt gekommener Storch die ersten Wochen überlebt. Er wurde unter den Augen einer grossen Schar Kinder beringt. Wenn alles gut geht, wird er schon in wenigen Wochen fliegen.

Kategorie: 

Kompromiss macht alle glücklich

Fr, 17. Jun. 2016

Die «Schlammschlacht» um das Gebiet Märimoos in Niederwil ist definitiv vorbei. Nach fünfeinhalb Jahren konnten Pro Natura und Landbesitzerin Isabella Braunwalder ihr Projekt realisieren und das Märimoos extensivieren.

Kategorie: 

Das Drama in der sechsten Runde

Fr, 17. Jun. 2016

Statt um den Meistertitel mitzuspurten, musste Tobias Brutschi (35) aus Busslingen das 73 Kilometer lange Rennen vorzeitig aufgeben. Problemlos kam dafür der 79-jährige Pius Zimmermann über die Runden. Mehr darüber lesen Sie im Reussbote.

Wie die «Steuerfuss-Polka» gespielt wird

Fr, 17. Jun. 2016

Wenn die «Musi» spielt schon vor der Sommer-Gmeind, kann das nur heissen, dass keine heissen Geschäfte anstehen. So wars am letzten Mittwochabend, als die Schweizer Fussballer gegen Rumänien 1:1 gespielt hatten. Trotz Fussball kamen noch 100 Leute an die Ver-sammlung, an der Gemeinderat Peter Huber die «Steuerfuss-Polka» zum Besten gab.

160 Arbeitsplätze für Niederwil

Fr, 17. Jun. 2016

Es ist für beide Seiten eine Win-win-Lösung: Niederwil kann auf einen Schlag das 1,85 Hektar grosse Landstück an eine einzige Firma verkaufen und den Erlös für die Mitfinanzierung der Kommunalbauten verwenden. Die Firma Taracell ihrerseits kann auf dem Landstück ihre Ausbaupläne realisieren. Merh darüber lesen Sie in der Zeitung.

Die Suche nach der Quadratur des Kreises

Fr, 17. Jun. 2016

Niederrohrdorf ist gewachsen wie keine andere Ortschaft in der Region. Und wächst noch immer. Auch die Schülerzahl. Das erfordert mehr Schulraum. Wie viel weiss aber niemand so genau. Eine Arbeitsgruppe hat sich den Kopf darüber zerbrochen und ihre Pläne der Öffentlichkeit vorgestellt. Die exakte Schulraumplanung hat viel mit Kaffeesatzlesen zu tun.

Kategorie: 

Heikler Schüler-Transport gibt zu reden

Fr, 17. Jun. 2016

Eine neunjährige Schülerin wird von Gemeindeangestellten zur Schule nach Birr gefahren und wieder abgeholt. Das hat an der Gemeindeversammlung zu kritischen Fragen geführt. Das Thema sei heikel. Es könnte böses Blut geben, sagt Gemeinderat Siegfried Gribi. Mehr dazu lesen Sie im Reussbote.

Kategorie: 

Ein Zeichen für die Sportplatzvorlagen

Fr, 17. Jun. 2016

Im strömenden Regen versammelten sich vorgestern Mittwoch nach dem Spiel der Schweizer Fussballnationalmannschaft über 100 Mitglieder des Fussballclubs und des Sportvereins Tägerig für einen Fototermin auf dem Hartplatz. Sie wollen damit ein Zeichen für die Sportplatzvorlagen setzen und sich solidarisch zeigen.

Pfarrer verrät Geheimnis vom alt werden

Di, 14. Jun. 2016

Der Männerchor Fislisbach ist 160 Jahre alt. Er feierte letzten Samstag seinen biblischen Geburtstag in der Leematten-Halle. Unter den Grussrednern war auch der reformierte Pfarrer Dr. Christoph Monsch. Er verriet der Festgemeinde, weshalb der Männerchor und dessen Mitglieder auch im hohen Alter noch immer so gut aussehen würden. Mehr dazu im RB.

Für Gesprächsstoff ist gesorgt

Di, 14. Jun. 2016

Die Botschaft zur «Gmeind» in Niederrohrdorf hat es in sich: Dreizehn Geschäfte sind traktandiert. Der Gemeinderat hat zwei Projekte, die abgelehnt wurden, neu überarbeitet. Die Erweiterung von Schulraum, der Beitritt zur Musikschule Rohrdorferberg und der Kauf eines TLFs stehen zudem auf der Traktandenliste.

Sie hatten noch Glück im Unglück

Di, 14. Jun. 2016

Das hätte bös ins Auge gehen können. Der Keller von Heidi und Peter Stadelmann wurde beinahe zur tödlichen Falle. Als das Wasser den Keller flutete, wurde die Kellertür von der Gewalt des Wassers zugedrückt. Die Stadelmanns hatten Glück, dass sie vorher den Keller noch verlassen konnten.

Kategorie: 

Bürger fühlten Event-Managern auf den Zahn

Di, 14. Jun. 2016

Das hätten selbst die Manager der Eventmarketing-Firma Argo aus Bremgarten nicht erwartet. Die riesige Alphütte am Rande des Stetter Gewerbegebietes hat Misstrauen geschürt. Rund 150 Leute wollten wissen, was da läuft. Die Event-Manager der Firma Argo gaben umfassend Antwort auf kritische Fragen.

Kategorie: 

An Traktor-Experten gescheitert

Di, 14. Jun. 2016

Der Birreter Gemeinderat will ein Allzweckfahrzeug kaufen. Einen Traktor am liebsten, der fast alles kann. Doch damit ist der Gemeinderat an den vielen Traktor-Experten im Dorf vorerst gescheitert. Der Antrag wurde zurückgewiesen.

Am Tag, als das grosse Wasser kam

Do, 09. Jun. 2016

Es waren dramatische Stunden in Wohlenschwil. Das Wasser kam nach dem Mittagessen. Der Laubisbach zeigte wieder einmal seine zerstörerische Kraft. Die Sachschäden sind immens. Die Regiofeuerwehr Mellingen stand mit 100 Personen und der Zivilschutz mit 40 Mann im Einsatz. Mehr dazu im Reussbote.

Gemeinderäte hielten Wort, aber ...

Do, 09. Jun. 2016

Gut gewirtschaftet. Fislisbachs Gemeinderäte hielten ihr Wort. Das Budget 2015 wurde wie vorausgesagt eingehalten. Dennoch: Auch in Fislisbach kämpfen die Verantwortlichen gegen den Trend sinkender Steuereinnahmen und höherer Ausgaben. Mehr darüber im Reussbote.

Kategorie: 

Meisterhaft ohne Schlusspunkt

Do, 09. Jun. 2016

Die Senioren 30+ des FC Mellingen spielen nächste Saison in der Meister-Klasse. Bereits eine Runde vor Saisonende schafften die FCM-Routiniers den zweiten Aufstieg seit 2014. Es ist der Erfolg von vier Jahren Arbeit.

Kategorie: 

Klare Kampfansage – Resolution angekündigt

Do, 09. Jun. 2016

Die Poststelle in Niederwil soll geschlossen werden. Geplant ist eine Agenturlösung im Volg. Diese Ankündigung der Schweizer Post kommt bei der Bevölkerung in und um Niederwil gar nicht gut an.
Mit aller Kraft versuchen sie, die Post umzustimmen.

Kategorie: 

Mal schnell eine Villa verschieben

Di, 07. Jun. 2016

Die Familie Job aus Niederwil kam letzte Woche schweizweit in die Schlagzeilen. Sie liess in Bellinzona eine 1400 Tonnen schwere Villa verschieben. Mehr dazu in der gedruckten Ausgabe.

Kategorie: 

FCO rettet sich kurz vor dem Ende

Di, 07. Jun. 2016

Uff, geschafft. Weil Yannick Brühlmann in der 87. Minute den Ausgleich erzielte, spielt der FC Othmarsingen auch künftig in der 2. Liga. Mehr dazu lesen Sie im Reussbote.

Kategorie: 

Infinitiver Abschied von «Stefel»

Di, 07. Jun. 2016

«Rüsstaler Töfflibuebe» begleiten Stefan Humbel in die Diaspora. Man kreiere eine Story voller Herzschmerz und schon steht ein Abschiedsfest. Meisterhaft zelebriert von Garagist Dani, der seinen neuen Renault- und Infiniti-Kundenberater Stefan Humbel auf seine Weise in Dättwil willkommen hiess.

Stellenangebote

Immobilienangebote

Kommende Events

Weitere Angebote

Trending