Juli 2016

Kanton hat Uferlinien neu gezogen

Fr, 29. Jul. 2016

Was letztes Jahr noch verboten war, ist jetzt erlaubt. Das freut die Hausbesitzer in der «Haldematt», unmittelbar an der Reuss. Mit dem Segen des Kantons durften sie Sitzplätze vor ihren Häusern errichten. Grund: Der Regierungsrat hat die Uferlinien neu gezogen. So konnte der Gemeinderat in Mellingen die entsprechende Baubewilligung erteilen.

20 Jahre Convoy: Erinnerung an die Geschichte

Fr, 29. Jul. 2016

82 Jahre ist es her, als am 6. Juni 1944 alliierte Truppen in der Normandie landeten, um Europa vom Joch Hitler-Deutschlands zu befreien. Zum siebten Mal erinnert der «Convoy to remember» in Birmenstorf an diesen historischen Tag. Rund 600 militärgeschichtliche Fahrzeuge und 25 000 Besucher aus ganz Europa werden erwartet.

Trip nach Big Island ist aufgeschoben

Fr, 29. Jul. 2016

Glücklich, aber nicht völlig zufrieden. Dies die Gemütslage von Dominique Meier nach dem Ironman Zurich. Grund: Er hat die Qualifikation für den Ironman Hawaii auf der Insel Big Island knapp verpasst. Mehr darüber lesen Sie in der Zeitung.

Ein Flohmarkt vor der Garage Savoldi?

Fr, 29. Jul. 2016

Es schaut aus wie ein Flohmarkt, ist es aber nicht. Garagist Josef Savoldi ist mit seiner Frau Arielle in den Ferien. Die Auto-Garage an der Oberen Bahnhofstrasse in Mellingen ist noch bis zum 7. August geschlossen. Nichts von Betriebsferien will hingegen Marco Keller wissen. Der Werkstattchef nutzt die Zeit, um die Garage auf Vordermann zu bringen.

Sie hilft, den Knopf im Kopf zu lösen

Fr, 29. Jul. 2016

Lernen. Was den einen leicht fällt, kann für andere eine Qual sein. Mit der Eröffnung ihrer «lernVilla» will Gabriela Brühlmeier Kindern und auch Erwachsenen Lernstrategien mit auf den Weg geben, die geeignet sind, Ängste und Lernschwächen zu überwinden. Mehr dazu im Reussbote.

Kategorie: 

Nach Licht und Schatten blüht der Verein neu auf

Fr, 29. Jul. 2016

Totgesagte leben länger. Wenn es für diese Redewendung noch eines Beweises bedarf: Der Turnverein Birrhard liefert ihn. In der Vereinschronik wird von schwierigen Zeiten berichtet. Der Verein hat sich aber immer wieder neu erfunden. Heute befindet sich der TV Birrhard wieder mal in einer Phase des Aufschwungs.

Kindergarten kommt in den Kuhstall

Fr, 29. Jul. 2016

Stetten braucht dringend einen dritten Kindergarten. Auf der Suche nach geeignetem Platz wurde die Gemeinde bei «Teppich-Huber» fündig. Heribert Huber stellt sein Elternhaus zur Verfügung. Er baut auf eigene Kosten um. Die Gemeinde wird Mieterin. In einem Jahr soll der Kindergarten im einstigen Kuhstall bezugsbereit sein.

Sie bohren wegen Egro-Altlasten

Di, 26. Jul. 2016

Der Lärm nervt die Anwohner im Quartier. Der wird noch einige Tage anhalten. Und er ist nicht zu vermeiden. Beim Christbaumwäldli von Alfons Egloff, nahe dem Kreisel Niederrohrdorf, wird im Auftrag des Kantons gebohrt. Im Rahmen der Egro-Altlastensanierung sollen die  Grundwasserströme in diesem Abschnitt untersucht werden.

Kategorie: 

«Gemeinde kann sich das schlicht nicht leisten»

Di, 26. Jul. 2016

Die Gemeindeversammlung in Tägerig hat am 3. Juni die Sanierung der Schul- und Sportanlagen mit deutlichem Mehr gutgeheissen. Dagegen kam das Referendum zustande. Der «Reussbote» wollte vom Referendumskomitee wissen, was es gegen die Vorlagen hat. Vier von sechs Mitgliedern des Komitees stellten sich einem Interview.

Kategorie: 

Gemeinderat verzichtet auf Streitgespräch

Di, 26. Jul. 2016

Am 14. August entscheidet sich, ob der FC Tägerig einen neuen Fussballplatz erhält oder nicht.
Im Vorfeld der Abstimmung lud der «Reussbote» Befürworter und Gegner der Vorlagen zu einem «Streitgespräch» ein. Der Tägeriger Gemeinderat lehnte dankend ab.

Kategorie: 

Storch Lorenz vor dem Fuchs gerettet

Do, 21. Jul. 2016

Jungstorch Lorenz hat sein Nest auf dem Hochkamin bei der Brennerei Humbel verlassen. Er landete auf einem Acker nahe der Reuss und kam dort nicht mehr weg. Der linke Flügel wollte nicht. Dank einer sofort eingeleiteten Rettungsaktion gelang es, Lorenz zu bergen. Mehr darüber in der Zeitung.

Kategorie: 

110 Kinder spielen, musizieren und singen

Do, 21. Jul. 2016

Aus Anlass des 20-jährigen Jubiläums der ökumenischen Kinderwoche Mellingen mit dem Thema «David – vom Hirten zum König» fand ein Wettbewerb statt, bei welchem jedes der 110 Kinder einen Preis erhielt. Bei idealem Wetter machten die mitarbeitenden 45 Jugendlichen und über 40 Erwachsene viele gute Erlebnisse.

Pfanne gewonnen

Do, 21. Jul. 2016

Lea Reinhart aus Oberrohrdorf hat eine Pfanne von Noser-Inox gewonnen. Sie schickte ein Foto, das sie beim Kochen in Indonesien zeigt. Eine Pfanne erhält auch die Familie Andrea und Roman Notter in Niederrohrdorf. Zu verdanken hat sie das ihrem kleinen Manuel, der gerne mit grossen Pfannen spielt.

 

Was Fislisbach so alles verpasst …

Do, 21. Jul. 2016

Die Freundschaft ist aus. Sie hat 13 Jahre gedauert. Fislisbach und Le Chambon-sur-Lignon gehen wieder getrennte Wege. Der Grund: Das Feuer ist in beiden Gemeinden erloschen. Die Bevölkerung wollte nicht mehr mitmachen. Zurück bleibt die Erinnerung an schöne Begegnungen. Mehr darüber im Reussbote.

Mit Minimum das Maximum erreicht

Do, 21. Jul. 2016

Finn Bodenmann braucht man in der Schweizer Bluegrass-Szene nicht vorzustellen. Er ist so etwas wie die personifizierte Saftwurzel einer Stilrichtung, die in der Schweiz als Nischenprodukt gehandelt wird. Am 13. August hat Bodenmann mit seiner Bluegrass Family seinen letzten grossen Auftritt am eigenen Festival im Wald von Stetten.

Kategorie: 

Wenn doch Fliegen nur nicht so schwer wäre

Mo, 18. Jul. 2016

Lorenz ist etwa zwölf Wochen alt. Zeit zum Ausfliegen. Das ist aber nicht so einfach. Bis jetzt jedenfalls hat es noch nicht geklappt. Doch die Versuche des Jungstorchs in Stetten sind vielversprechend. Eine Fotorpeortage lesen Sie in der gedruckten Ausgabe.

Kategorie: 

Rambo vertrieb Nachtbuben

Mo, 18. Jul. 2016

Die Zapfen sind ab — aber wie viele? Das hätten die Schelme, die sich nachts hinter die Zapfensäule gemacht haben, auch gerne gewusst. Doch sie haben die Rechnung ohne den Hund Rambo gemacht. Mehr darüber lesen Sie in der Zeitung.

Gesucht: Nachfolger für die «Hüehner»

Mo, 18. Jul. 2016

Es ist aus, aber nicht vorbei. Die Mellinger «Fasnachts Hüehner» geben ihr Amt als Zeremonien-Meisterinnen für die Eröffnung ab. Sie suchen nun Kräfte, welche die entstandene Lücke schliessen. Die «Hüehner» treten Gerüchten entgegen, sie würden sich auflösen. «Stimmt nicht», sagen sie, «wir Hüehner bleiben für immer Hüehner.»

Kategorie: 

Sauerei ist einfach nicht zu stoppen

Mo, 18. Jul. 2016

Je heisser die Luft, umso mehr stinkts im Städtchen. Alle gut gemeinten Appelle verhallten ungehört. Gewisse Bewohner halten sich in Mellingen (und auch anderswo) nicht an die Spielregeln. Sie stellen den Abfall zur Unzeit auf die Strasse oder sie werfen ihn einfach raus, ohne zu bezahlen. Mehr dazu im Reussbote.

Ein letztes Mal — aber die Legende lebt

Mo, 18. Jul. 2016

Sie nennen sich so und sie sind so: die «Bluegrass Family» in Stetten. Sie sind die Bluegrass-Pioniere der Schweiz. Wer sie noch einmal an ihrem Open-Air-Konzert erleben will, sollte den Samstag, 13. August, in der Agenda rot anstreichen. An jenem Tag steigt im Stetter Wald zum 30. und letzten Mal das Bluegrass Family Festival.

PK Fire Ball auf Rang vier

Mo, 18. Jul. 2016

Am Schluss blieb nur «Holz». Der Mellinger Verein PlauschKicker Fire Ball erreichte die eigenen Erwartungen am Kleinfeld-Europacup in Kärnten/Österreich nicht und klassierte sich auf Rang vier. Letztes Jahr sicherte man sich noch den Titel des Vize-Europacupsiegers.

Ist etwa doch ein Wolf im Revier?

Di, 12. Jul. 2016

In den letzten Wochen wurden oberhalb von Tägerig zwei Rehe gerissen. Die Bissspuren lassen auf ein Tier mit Zähnen wie von einem Wolf schliessen. «Reussbote»-Leser berichten nun, sie hätten an einem Waldrand bei Stetten ein Tier, ähnlich wie ein Wolf, beobachet. Ist tatsächlich ein Wolf im Revier unterwegs? Möglich ist es.

Das Pumpwerk wartet auf sein «Hirn»

Di, 12. Jul. 2016

Es ist ein Gemeinschaftswerk von Fislisbach und Mellingen. Es sichert das Trinkwasser für die Zukunft. Das Grundwasser-Pumpwerk Moos steht. Es fehlt nur das elektronische Hirn in Form einer Fernsteuerung. Die definitive Inbetriebnahme des 1,4 Mio. Fr. teuren Werkes lässt allerdings noch auf sich warten.

Theater, und der Chef weiss von nichts

Di, 12. Jul. 2016

Es gibt Theater in der Zimmerei Peterhans-Schibli. Und der Chef weiss von nichts. Wie kann das sein? Des Rätsels Lösung: Die Zimmerei wird zur Theaterhalle. Die «Fislisbacher Theater Macher» spielen vor ungewohnter Kulisse das Stück «De Chef weiss vo nüüt».

Da waren es nur noch sieben

Di, 12. Jul. 2016

Daisy schaut zwar wie sie kann und verteidigt ihre Brut mit allem, was sie hat. Von den erst kürzlich geschlüpften neun Küken sind bereits zwei auf der Strecke geblieben. Mehr dazu lesen Sie in der Zeitung.

Kategorie: 

Es muss ein Tier mit Wolfszähnen sein

Fr, 08. Jul. 2016

Auf der «Hirschmatt» oberhalb Tägerig wurde innert kurzer Zeit bereits das zweite Reh gerissen. Es ist ein Mutterreh, das da in der gemähten Wiese auf der «Hirschmatt» in Tägerig liegt. Gerissen von einem Hund mit Zähnen wie ein Wolf. Mehr dazu im Reussbote.

Nach dieser Frau läuft die Fahndung

Fr, 08. Jul. 2016

Das Profil passt. Etwa 25-jährig, blonde, schulterlange Haare (evtl. Perücke), dunkle Kleidung, Sonnenbrille, schwarze Mütze. Genau wie auf dem Bild, das von einer Videokamera in einer Tankstelle im Zürcher Oberland festgehalten wurde. Hat diese Gangster-Lady auch den Coop Pronto-Shop am Bahnhof Heitersberg überfallen? Mehr dazu im Reussbote.

Gut dran, wer ein Dach darüber hatte

Fr, 08. Jul. 2016

So unterschiedlich erfolgreich kann Public Viewing sein: Die Fislisbacher Thomas Küng und Roger Stauber freuen sich, mit der «EM-Schüür» einen Volltreffer gelandet zu haben, derweil Daniel Schmid mit dem Konzept eines offenen Hauses in Mellingen über Wetterpech zu klagen hat. Mehr dazu im Reussbote.

Lektion als Basis für die Zukunft

Do, 07. Jul. 2016

Es war das erwartet einseitige Unihockey-Spiel. 4.-Ligist Mellingen hatte gegen den grossen Favoriten keine Chance auf einen Coup im Cup. 150 Zuschauer in der Kreuzzelg-Halle sahen dennoch eine unterhaltsame Partie. Mehr dazu lesen Sie im Reussbote.

Kategorie: 

Die Zapfen sind ab — aber wie viele?

Do, 07. Jul. 2016

Die Wirtsleute Maja Gasser und Hanspeter Bäriswyl vom «Weisses Kreuz» in Mellingen haben in den letzten Jahren in einem Glasbehälter Tausende von Korkzapfen gesammelt und aufgeschichtet. Jetzt lancieren sie einen Wettbewerb. Wie viele Zapfen sind es?

Michelle Heimberg: Gold, Silber und Bronze

Di, 05. Jul. 2016

Mit ihren 16 Jahren war Michelle Heimberg jünger als die vor ihr Klassierten. Und dennoch sprang sie an den Europameisterschaften im kroatischen Rijeka gleich drei Mal aufs Podest. Dabei schrieb sie mit Synchronpartnerin Madeline Coquoz erst noch Sportgeschichte. Die beiden holten nämlich das erste Mal Synchron-Gold für die Schweiz.

Der Mann hinter dem Fotoapparat

Di, 05. Jul. 2016

Wer ist eigentlich dieser Erich Schuster, «Hausfotograf» des «Reussbote»? Mit seinen Bildern bereichert er diese Zeitung. Der 70-jährige Erich Schuster ist viel mehr als ein Hobbyfotograf: Fotografie ist sein Leben. Mehr darüber lesen Sie in der Zeitung.

Die guten Leistungen sind bestätigt

Di, 05. Jul. 2016

Der Pontonier-Fahrverein Mellingen ist sehr gut in die laufende Saison gestartet. Am Wettfahren in Wangen an der Aare wurden erste Kranzabzeichen gewonnen. Und am Sonntag reiste der Pontonierfahrverein Mellingen nach Schmerikon an die Schweizer Meisterschaften. Mehr dazu lesen Sie im Reussbote.

Therese Mächler bleibt vielen in Erinnerung

Di, 05. Jul. 2016

An Therese Mächler wird man sich noch lange erinnern. Sie hat in Mägenwil wie keine Zweite Spuren hinterlassen. Die Kindergärtnerin wurde in ihrer letzten Woche von ihren vielen ehemaligen Kindergärtlern daran erinnert, ehe sie nach 30 Jahren die Schlüssel für immer abgab. Eine Hommage an eine grossartige Frau.

Kategorie: 

Hubers Geist, den werden sie nicht los …

Di, 05. Jul. 2016

Am Dorfausgang von Birrhard in Richtung Birr stehen Autos, Wohnwagen, Kabelrollen und rostige Container auf einer Wiese. Es sieht nach wilder Deponie aus. Ist das legal? Die Gerüchteküche brodelt. Ex-Gemeindeammann Kurt Huber soll dahinterstecken. Es ist, als ob sie den einst abgewählten Ammann nicht mehr los werden in Birrhard. Mehr dazu im RB.

Der Buechberg hat seine «Bänkli» wieder

Fr, 01. Jul. 2016

Der Buechberg ist für viele der schönste Platz in Fislisbach. Er ist Aussichtspunkt und Festplatz zugleich. Lärm, Littering und Vandalismus führten aber auch immer wieder zu Beschwerden. Darum hat der Gemeinderat die Sitzbänke entfernen lassen, was prompt zu Protesten in der Bevölkerung führte. Nun sind die Bänke aber wieder da.

Stimmbürger fordern weitere Optionen

Fr, 01. Jul. 2016

Niederrohrdorf braucht mehr Schulraum. Aber wie viel? Das weiss niemand so genau. Die Stimmberechtigten zweifelten an der Sommer-Gmeind die Prognosen der Experten an. Und sie zeigten sich skeptisch gegenüber dem Vorschlag des Gemeinderates, das bestehende Primarschulhaus Rüsler aufzustocken. Mehr dazu lesen Sie im Reussbote.

Pflanzen tauschen, nicht zerstören

Fr, 01. Jul. 2016

Franziska Springer betreibt das «Brocki» in FiGö. Sie mag nicht nur Gebrauchtes und handelt damit, sie liebt auch Pflanzen. Auf der Suche nach einer gross gewachsenen Wachsblume kam ihr die Idee zum Pflanzentauschen. Die erste Pflanzentausch-Aktion findet am nächsten Sonntag, 3. Juli von 10 bis 16 Uhr auf dem «Beerli»-Parkplatz in FiGö statt.

Kategorie: 

Birr: Drei Tage Beachsoccer

Fr, 01. Jul. 2016

Ab heute befindet sich die beschauliche Gemeinde Birr in den Händen respektive Füssen der besten Schweizer Sand-Fussballer. Die Havana Shots laden auf ihrer schmucken Beachsoccer-Anlage an der Eigenämterstrasse zu drei Tagen Sport vom Feinsten.

Kategorie: 

Grosser Einsatz für Behindertensport

Fr, 01. Jul. 2016

Der Behindertensport in der Region wird getragen von einer Vielzahl freiwilliger Helferinnen und Helfer. Sie helfen im Behindertensportclub Wohlen-Lenzburg (BSCWL PluSport), dass die Behinderten beim Schwimmen und Radfahren, bei Unihockey und Leichtathletik ihre Ziele erreichen.

Kategorie: 

Rütihof erhält seine Dorfbeiz zurück

Fr, 01. Jul. 2016

Rütihof hat nur eine Beiz. Das «Aromana». Aus und vorbei. Alles wird neu: Die Pächter, der Wirt und der Name. Ab heute heisst die Beiz wie das Dorf, nämlich «Rütihof». Der Name verpflichtet. Der «Rütihof» soll wieder zur Dorfbeiz werden

Stellenangebote

Immobilienangebote

Kommende Events

Weitere Angebote

Trending