April 2018

Kampf gegen das «wilde» Parkieren

Fr, 27. Apr. 2018

Schon lange sorgen parkierte Autos auf den Quartierstrassen für rote Köpfe. Die Gemeinde Mellingen ergriff dagegen schon früher Massnahmen. Genutzt hat es wenig. Ein neues Parkierungs-Konzept soll Abhilfe schaffen. An der Gemeindeversammlung vom 16. November entscheidet das Volk wie es weitergeht.

Mellingen, eine Spielstadt?

Fr, 27. Apr. 2018

Ein Spielsalon mitten in der Altstadt. Gemäss Lärmschutz- und Umweltschutzgesetz ist das zulässig. Hier kann man Gewerbe, Restaurants und Bars betreiben. Das Baugesuch für die Nutzungsänderung liegt noch bis zum 22. Mai auf.

Wo ist der Wanderfalke?

Fr, 27. Apr. 2018

Der Natur- und Vogelschutzverein Niederrohrdorf suchte auf der diesjährigen Frühjahrsexkursion den Wanderfalken, der Vogel des Jahres 2018. Unter der kundigen Leitung von Thomas Vogler wurden nicht nur der Wanderfalke, sondern eine ganze Menge einheimischer Vögel gesichtet und gehört.

Hey Man! FC Niederwil hat Rey Men

Fr, 27. Apr. 2018

Reys gibt es einige beim FC Niederwil. Livio fehlte verletzt. Dafür waren Joel und Luca Rey da, als sie gebraucht wurden. Die beiden Rey Men sorgten mit drei Toren gegen ein starkes Sarmenstorf in Halbzeit zwei für die Entscheidung.

Wer möchte ins Theater?

Di, 24. Apr. 2018

Am kommenden Freitag, 27. April, um 20 Uhr, steigt die Premiere von Eugène Ionescus absurdem Theater. Die «Melliger Spiellüüt» werden das Stück in der schweizerdeutschen Fassung «D’Nashörner und sie werdet immer meh» aufführen. Der «Reussbote» verlost zweimal zwei Tickets für die Premiere.

Etters Appell an die Ehre

Di, 24. Apr. 2018

Mellingen wird von Klingnau vorgeführt und kassiert eine Klatsche. Das tut weh. Kann ja mal passieren. Aber: Bei den Reussstädtern liegen die Nerven blank, das zeigte sich in der Halbzeitpause. Mehr dazu lesen Sie im Reussbote.

Strandbad-Kick in der Sommerfrische

Di, 24. Apr. 2018

Erst konnten sie nicht, dann wollten sie nicht mehr. Beat Dünkis Truppe vom FC Othmarsingen gab in Lenzburg eine schlappe Vorstellung ab. Ein müder Strandbad-Kick bei sommerlichen Verhältnissen. Lenzburg bedankte sich für den schonenden Umgang mit einem rücksichtsvollen 4:1.

Der Stetter Turnernachwuchs feierte

Fr, 20. Apr. 2018

Seit zehn Jahren trainiert der Stetter Turnernachwuchs im «Art of GeTu» Ihr können. Während den Frühlingsferien fand eine Trainingswoche statt, die ihren Ausklang mit der grossen Geburtstagsfeier hatte. Die jungen Turnerinnen und Turner zeigten den Gästen der Feier, was sie einstudiert hatten.

Steter Tropfen höhlt den Stein

Fr, 20. Apr. 2018

Es zeichnete sich im Herbst ab, anfang des Jahres wurde es akut: Die Entwässerung der Niederwilerstrasse war verstopft, die Strasse vom vielen Regen unterspült. Ein neuer Schacht und Leitungen mussten erstellt werden.

Ammann Diem wünscht kalte Winter

Di, 17. Apr. 2018

Stettens Gemeindeammann Kurt Diem wünscht sich für die neue Wärmezentrale sehr kalte Winter und für den Forstbetrieb Reusstal unfallfreies Holzen. Die am Freitag eingeweihte Anlage wird mit Hackschnitzeln aus dem Wald des Forstbetriebs Reusstal beliefert.

Kategorie: 

Der Gemeinde schwebt Grosses vor

Di, 17. Apr. 2018

Ein echter Begegnungsplatz anstatt Parkplätze und Bushaltestation und vielleicht ein Kreisel bei der alten Post, der den Verkehrsfluss langsamer macht. So könnte sich Niederwil in fünf Jahren präsentieren.

Kategorie: 

Othmarsingen: Ein Remis das gut tut

Di, 17. Apr. 2018

Nach zuletzt zwei bitteren Niederlagen in Cup und Meisterschaft schafft die Dünki-Equipe vom FC Othmarsingen ein Erfolgserlebnis. Topskorer Gezim Zeqiraj trifft wieder mehrfach nach seiner Verletzungspause.

Stauber staubt dreimal ab

Di, 17. Apr. 2018

Peter Stauber vom FC Niederwil tat das, was man von einem Sturmtank erwartet. Er traf gegen Juventus gleich dreimal. Mit etwas mehr Glück hätte er beim 7:3-Sieg in Wettingen auch fünfmal treffen können. Mehr dazu lesen Sie im Reussbote.

Sie singen mit Freude und Begeisterung

Di, 17. Apr. 2018

Der Rock & Pop Chor together reitet auf einer Erfolgswelle. Vor zehn Jahren startete der Chor mit zwölf jungen Sängerinnen. Heute sind es 40 Jugendliche im Alter von 16 bis 30 Jahren. Nun folgt das grosse Jubiläumskonzert in Wohlenschwil Halle Blau am 21. April 20 Uhr und 22. April, 14 Uhr.

Das Dach nützt bei Regen nicht viel

Fr, 13. Apr. 2018

Bei Hudelwetter schützt das Vordach beim Bahnhof Mellingen Heitersberg die 3200 Reisenden schlecht. Ein allfälliger Ausbau müsste die Gemeinde berappen. Mehr dazu erfahren Sie im Reussbote.

Finden Sie den Bahnhof Mellingen Heitersberg auch «en Seich, wenns seicht?»

Hermeline: flink und nimmersatt auf Mäuse

Fr, 13. Apr. 2018

Ein Hermelin in freier Natur. Ihn so zu sehen ist nicht einfach. Denn er ist wieselflink und braucht Unterschlupfe. Oft fehlen solche im heutigen Kulturland. Doch für das Überleben der Hermeline und Kleinlebewesen braucht es intakte Wiesenlandschaften. Die Schuepismatt ist ein gutes Beispiel dafür.

Bogenlampe zerstört den Finaltraum

Fr, 13. Apr. 2018

Klingnaus Aussenläufer Besnik Golaj will flanken. Der Ball fliegt in den Nachthimmel und fällt zum Entsetzen der Niederwiler wie ein Stein hinter Goalie Simon Zimmermann ins Tor. Der Traum vom Finale ist zerstört. Und das wegen einer zufälligen Bogenlampe. Mehr dazu erfahren Sie im Reussbote.

Damenriege Stetten feiert Jubiläum

Fr, 13. Apr. 2018

Zur 50. Generalversammlung konnte die Präsidentin, Marlies Bonin, 59 Turnerinnen der Damenriege Stetten begrüssen. Ein spezielles Willkommen galt allen Gründungs-, Ehren- und Freimitgliedern sowie den Gästen und Delegationen. Neuer Mitgliederbestand per GV 2018: 85 Turnerinnen.

Fussballgott war in Fislisbach zu Gast

Di, 10. Apr. 2018

Das Resultat war gezimmert. Noch fünf Minuten bis zum Abpfiff. Die Suhrer rechneten bereits mit einem Punkt. Doch dann kam Yannic Frei und warf alles über den Haufen. Frei drosch mit Wucht auf den Ball und traf aus 18 Metern ins Glück. Womit bewiesen ist: Es gibt auch im Fussball eine höhere Macht.

«Leider nur Worte, keine Taten»

Di, 10. Apr. 2018

Man ist sich einig in Niederwil: Die Mitarbeitenden der arg in Schieflage geratenen Fensterfabrik werden bedauert. Gemeindeammann Wädi Koch ahnte bereits im Dezember, dass sich die Firma in Schieflage befindet. Er nimmt im Reussbote dazu Stellung.

Mitarbeiter erhalten wieder nichts

Fr, 06. Apr. 2018

Alles leere Versprechungen: Letzte Woche hätte ein Investor sechs Millionen Franken in die illiquide Fensterfabrik Niederwil einschiessen sollen. Damit wollte der Geschäftsführer die Löhne der 30 Mitarbeitenden bezahlen, die seit Dezember nie mehr ein Salär gesehen hatten.

Abschlusskonzert des ersten MusiCamp

Fr, 06. Apr. 2018

Am Sonntag, 22. April findet in der Mehrzweckhalle Niederwil das Abschlusskonzert des ersten MusiCamps statt. Der Verein Jugend- und Musikförderung Niederwil als Organisator lädt zu diesem Konzert ein. Für das leibliche Wohl sorgt die Kaffeestube mit Kuchen und Torten.

«Das Derby wird im Kopf entschieden»

Fr, 06. Apr. 2018

Fussball spielen können sie alle. Aber mit der richtigen Einstellung ins Spiel zu gehen, das gelingt nicht allen. Für Othmarsingens Trainer Beat Dünki ist klar: «Das Derby gegen den FC Mellingen wird im Kopf entschieden.» Deshalb hat er seine Spieler nach der Cuppleite in den Osterurlaub geschickt.

Unihockey: Junioren-A-Final in Mellingen

Fr, 06. Apr. 2018

Luca Herzig, Chef der Unihockey-Abteilung beim TV Mellingen hat sich beim Schweizer Unihockey-Verband dafür eingesetzt, das Junioren-A-Finalturnier um die Schweizer Meisterschaften nach Mellingen zu holen. Am Samstag und Sonntag, 14. und 15. April in der Dreifachhalle kleine Kreuzzelg ist es soweit.

FC Niederwil verbrachte Ostern unter Palmen

Mi, 04. Apr. 2018

Geplant hatten sie den Trip schon länger. Dass sie auch noch den Viertel-Final-Cupsieg gegen den FC Othmarsingen im Reisegepäck mitführen konnten, machte den Osterausflug in den Süden umso schöner. Das Team von Gino Saporito freut sich bereits auf den nächsten Cup-Hit, am Mittwoch 11. April zuhause.

Stellenangebote

Immobilienangebote

Kommende Events

Weitere Angebote

Trending

1

Kleiner «Giovanni» ganz gross

Er sieht nur mit einem Auge, ist keine ein Meter fünfzig gross und kann nur schwerlich gehen. Trotzdem ist sein Leben der Hammer. Johann «Giovanni» Lüthi kann malen wie Giovanni Segantini. Nach einer Woche sind schon drei seiner Bilder in der «Sommerhalde» verkauft.