Hubers Geist, den werden sie nicht los …

Di, 05. Jul. 2016
Kurt Huber auf dem Birreter Industriegelände, das derzeit hauptsächlich als Lagerplatz genutzt wird. Der ausgefahrene Weg soll dereinst einmal die Zufahrtsstrasse zum vorderen Stück Land sein, das Huber einem Schausteller aus Brunegg verkauft hat. Der will den Platz einkiesen, um seinen Fuhrpark abzustellen.

Am Dorfausgang von Birrhard in Richtung Birr stehen Autos, Wohnwagen, Kabelrollen und rostige Container auf einer Wiese. Es sieht nach wilder Deponie aus. Ist das legal? Die Gerüchteküche brodelt. Ex-Gemeindeammann Kurt Huber soll dahinterstecken. Es ist, als ob sie den einst abgewählten Ammann nicht mehr los werden in Birrhard. Mehr dazu im RB.

Kategorie: 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage soll automatisierten Spam verhindern und überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind.

Stellenangebote

Immobilienangebote

Kommende Events

Weitere Angebote

Trending

1

Eine Impfung als Lichtblick am Corona-Horizont

Die Aargauer wählten Ruth Humbel letzten Herbst wieder in den Nationalrat. Seit 17 Jahren setzt sich die CVP-Politikerin für die Schweizer Gesundheitsreform ein. Als Präsidentin der Gesundheits-Kommission ist sie auch durch die Corona-Pandemie gefordert.

Ruth Humbel ist eine gefragte Interview-Partnerin. Sie scheut sich nicht, Stellung zu aktuellen Corona-Themen, wie zum Beispiel die Verschärfung der Maskenpflicht oder zur Beschaffung eines Corona-Impfstoffs, zu nehmen. S...