Zwei Medaillen für regionale Beacher

Mo, 26. Aug. 2013
Corinne Blaser (Remetschwil, links im Bild) und Marion Matti (Niederrohrdorf) gewannen Bronze an der AG-Meisterschaft im Beachvolleyball

Beachvolleyball: Einmal Silber und zwei vierte Plätze waren die Ausbeute für den Raiffeisen Beachvolley Club Rohrdorf am Finalturnier der Aargauer Meisterschaft vom 24. und 25. August in Möhlin. Dazu kommt eine Bronzemedaille vom U19-Duo Rahel Staubli (Künten) und Noemi Christen (Birmenstorf).

Als Abschluss der AEW Beachtrophy fanden am Wochenende in Möhlin die Finals der besten vier Teams pro Kategorie statt. Wie immer war die Stimmung zum Abschluss der Aargauer Beachvolleyballmeisterschaft sehr gut und es waren in allen Spielen tolles Volleyball und umkämpfte Ballwechsel zu sehen. Der Raiffeisen Beachvolley Club Rohrdorf beziehungsweise die Spielgemeinschaft (SG) Rohrdorf-Mellingen bei den Juniorinnen war mit drei Teams vertreten.

 

Bei der U15 qualifizierten sich Lea Hübel (Tägerig) und Anouk Leder (Mellingen) bereits in ihrer ersten Beachvolleyballsaison für die Finalspiele. Im Halbfinal spielten sie gegen die älteren und deutlich stärkeren Gegnerinnen aus dem Fricktal. Die beiden zeigten grossen Einsatz, trotzdem verloren sie den Match klar und spielten somit um den 3. Platz. In diesem Spiel konnten die jüngsten Reusstalerinnen gut mithalten und sie zeigen ihr grosses Potenzial. Leider ging dieses Spiel knapp verloren.

 

Viola Durkowitzer (Niederwil) und Shari Uhlig (Oberrohrdorf) traten bei den U19 an. Auch hier zeigten sich die Stärkeverhältnisse im ersten Match klar und die Spielerinnen der SG Rohrdorf-Mellingen mussten sich mit dem Spiel um den 3. Platz zufriedengeben. Im Bronzespiel trafen sie auf das Duo Rahel Staubli (Künten) und Noemi Christen (Birmenstorf). Der erste Satz ging mit 21:12 an Staubli/Christen, der zweite mit 22:20 an Uhlig/Durkowitzer. Der entscheidende Satz und damit die Bronzemedaille war hart umkämpft und ging mit 15:9 an Rahel Staubli und Noemi Christen.

 

Am Sonntag standen die erwachsenen Kategorien auf dem Programm. Der RBCR stellte auch hier ein Team: Marion Matti (Niederrohrdorf) und Corinne Blaser (Remetschwil) konnten sich im B3-Halbfinal durchsetzen und spielten anschliessend um den Aargauer Meistertitel. Im ersten Satz dieses Spiels servierten die beiden gut, leider agierten sie am Ende etwas unglücklich und verloren knapp mit 21:19. Im zweiten Satz lief es dem Duo plötzlich nicht mehr und sie verloren deutlich mit 21:9. Nach der anfänglichen Enttäuschung über die Finalniederlage überwog etwas später dann doch die Freude über die gewonnene Silbermedaille. (cb/flk)

Kommentare

Gratulation allen Spielerinnen. Schade sind die beiden VBC Mellingen Herren 1 Spieler Tobias Heimgartner und Andreas Brauchli nicht erwähnt. Auch ihnen herzliche Gratulation, einerseits zum Aargauermeistertitel der Kategorie B2 (Tobias) und andererseits zum 4. Rang der Kategorie B3 (Andreas).

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage soll automatisierten Spam verhindern und überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind.

Stellenangebote

Immobilienangebote

Kommende Events

Weitere Angebote

Trending

1

Die Einsprache hat Fleisch am Knochen

Es verdichtet sich zunehmend eine Tatsache, die Mellingen teuer zu stehen kommen könnte. Die von Thérèse Bächer-Hirt angestrengte Einsprache beim Regierungsrat gegen den Erweiterungsbau des Alterszentrums Im Grüt hat mehr Fleisch am Knochen, als bisher angenommen. Mehr darüber im Reussbote.