Rohrdorfer an der Turn-SM

Fr, 15. Nov. 2013

An den vergangen beiden Wochenenden standen die Frauen und die Männer an der Geräteturn-SM im Einsatz. Mit dabei waren auch etliche Turnerinnen und Turner vom Rohrdorferberg (im Bild: SM-Team TSV Rohrdorf). Sie konnten nicht verhindern, dass der Aargau für einmal etwas enttäuschend abschnitt.

 

Die Schweizer Mannschafts-Meisterschaften im Geräteturnen der Turnerinnen war der Auftakt zu drei SM-Wochenenden. Eine kleine Delegation mit Fans vom TSV Rohrdorf machte sich auf nach Schiers ins Bündnerland. Vom TSV Rohrdorf waren bei den Damen Nicole und Tanja Schmid im Einsatz. Sie zeigten einen guten Wettkampf, doch dies reichte leider nicht für eine Finalqualifikation für in zwei Wochen. Genauer gesagt war es bei Nicole super knapp: 0,05 Punkte lag sie hinter der Qualifikationsgrenze.

Einen Tag später war dann Susan Al-Yafei dran. An ihrer allerersten SM konnte sie ihre Topleistungen aber nicht aufrufen und somit verpasste auch sie den Finaleinzug ganz knapp. Beide Turnerinnen können nun auf das Pech anderer hoffen – was man ja nicht gerne macht. Doch falls jemand der Qualifizierten ausfällt, haben sie die Chance nachzurutschten. Ebenfalls im Einsatz war Tanja Järmann. Sie war als Ersatzturnerin der Kategorie 5 auf dem Platz und musste bei beiden Mannschaften miteinturnen und dann warten, bis der Wettkampf beginnt. Das war ein hartes Los, welches Tanja toll meisterte. In den Kategorien 5, 7 und Damen reichte es für den Aargau nicht auf das Podest. Doch bei der Kategorie 6 konnte die zwei Aargauer Team gleich Rang 2 und 3 besetzen. In diesen Teams waren jedoch keine TSVR Turnerinnen im Einsatz. Freuen konnte man sich aber dennoch, denn beim Aargauer SM-Kader wirken zwei Rohrdorferinnen als Trainerinnen mit: Erika Wendel als SM-Verantwortliche und Tamara Steffen als Kadertrainerin.

Aargauer Turner erstmals seit 23 Jahren ohne Medaille

Eine Woche später, am vergangenen Wochenende, traten die Turner zu ihrer SM in Bazenheid (SG) an. Das turnerische Niveau im Toggenburg war an zwei Tagen enorm hoch. Geturnt wurde am Samstag im Einzelfinal und tags darauf im Mannschaftsfinal, in welchem die Kantons-Teams antraten. Da war der Aargau bis jetzt immer einer stärksten Kantone. Doch dieses Jahr reichte weder für Aargau A noch für Aargau B für das Podest. Das Team Aargau B mit Thomas Volger vom TSV Rohrdorf erreichte hinter Waadt, St.Gallen und den gemeinsam antretenden Luzern, Ob- und Nidwalden den undankbaren 4. Rang. Thomas Volger konnte sich für dieses Team qualifizieren, weil er am Samstag einen guten Einzel-Wettkampf zeigte. Der Rohrdorfer durfte als Zehnter eine Auszeichnung entgegennehmen und wurde als drittbester Aargauer in der Kategorie Herren aufgeboten für die Mannschafts-SM.

Dies war zugleich auch die einzige Auszeichnung, die ein Rohrdorfer Turner mit nach Hause bringen konnte. In der Kategorie 5 wurde Mario Henke mit 44.00 Punkten guter 28.

Die zwei Turner der Kategorie 6 konnten ihren «Turbo» nicht richtig zünden. So gab es «nur» den 35. Rang für Adrian Volger und den 38. Rang für René Locher. Da lag sicherlich noch mehr drin und dies soll den beiden ein Ansporn für nächste Saison sein.

In der Kategorie Herren war Stephan Meier vom TSV Rohrdorf am Start. Er erturnte den guten 24. Rang. Neben den zwei Rohrdorfern waren aus der Umgebung auch noch Fabbio Langone (Rang 19, aus Sarmenstorf), Guido Humbel (31./Stetten), Stefan Gasser (32./Niederrohrdorf) und Ruedi Zuber (38./Niederrohrdorf) bei den Herren im Wettkampf-Einsatz. (tst/flk)

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage soll automatisierten Spam verhindern und überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind.

Stellenangebote

Immobilienangebote

Kommende Events

Weitere Angebote

Trending

1

Jetzt bleibt nur noch der Ausverkauf!

Nach 75 Jahren geht eine Ära zu Ende. Die Robert Huber AG schliesst ihr Eisenwaren- und Haushaltgeschäft Ende August für immer. Die Geschäftsräume an der Birrfeldstrasse werden vermietet. Für Inhaber Martin Huber bleibt nur noch der Aus- und Schlussverkauf.