banner

Für Menschen in Not da sein

Mi, 08. Apr. 2015
Frau Z. möchte mit ihrem Engagement nicht an die Öffentlichkeit treten. Dies nicht zuletzt auch, um sich selber zu schützen.

Wer verzweifelt oder einsam ist, wer Opfer von häuslicher Gewalt wird oder psychische Probleme hat, der kann den Mitarbeitetenden der Dargebotenen Hand von seinen Problemen erzählen. Eine der 42 Freiwilligen Mitarbeitenden ist Frau Z. aus Mellingen. Die Geschichte dazu lesen Sie im Reussbote.

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage soll automatisierten Spam verhindern und überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind.

Stellenangebote

Immobilienangebote

Kommende Events

Weitere Angebote

Trending

1

Etters Appell an die Ehre

Mellingen wird von Klingnau vorgeführt und kassiert eine Klatsche. Das tut weh. Kann ja mal passieren. Aber: Bei den Reussstädtern liegen die Nerven blank, das zeigte sich in der Halbzeitpause. Mehr dazu lesen Sie im Reussbote.