banner

Im März folgt der Spatenstich

Do, 02. Feb. 2017
Am Montag fällte Forstwart Mario Haller den Mammutbaum beim Schulhaus Riedmatt. Der Baum ist zwischen 40 und 50 Jahre alt.

Anfangs Woche fällte der Forstbetrieb Reusstal bei der Schulanlage Riedmatt in Niederwil circa ein Dutzend Bäume. Diese Bäume, unter anderen auch der Mammutbaum, mussten dem neuen Schulhaus weichen.

Anfangs Woche fällte der Forstbetrieb Reusstal bei der Schulanlage Riedmatt in Niederwil circa ein Dutzend Bäume. Diese Bäume, unter anderen auch der Mammutbaum, mussten dem neuen Schulhaus weichen. Förster Guido Schibli erwähnte gegenüber dem «Reussbote», dass der Mammutbaum von seinem Vorgänger Armin Künzli gepflanzt worden war. Somit dürfte er etwa zwischen 40 und 50 Jahre alt sein. Ein Teil des Holzes wird zu Hackschnitzeln verarbeitet. Und aus dem Mammutbaum gibt es, gemäss Förster Schibli, irgend etwas Spezielles für das neue Schulhaus: vielleicht eine Holzbank. Derweil laufen die Planungen für das neue Schulhaus Riedmatt 3 weiter voran. Nächste Woche dürfte der Gemeinderat die Baubewilligung erteilen, parallel dazu vergibt der Gemeinderat die erste Tranche der Aufträge. Verläuft alles nach Plan, folgt im März der Spatenstich. Der Neubau des Schulhauses Riedmatt 3 und die Sanierung der Schulanlagen Riedmatt 1 und 2 kosten 10,5 Mio. Franken.

Kategorie: 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage soll automatisierten Spam verhindern und überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind.

Stellenangebote

Immobilienangebote

Kommende Events

Weitere Angebote

Trending