banner

Für ihren Traum ist ihnen nichts zu viel

Di, 25. Jul. 2017
Martina (l.) und Susanne Rothenfluh. Tiere spielen in ihrem Leben eine zentrale Rolle.

Andere spielten in ihrem Alter mit Puppen und Bäbistube. Susanne und Martina Rothenfluh spielten lieber mit hölzernen Kühen und Pferden. Für sie war von klein auf klar: Sie wollten einmal einen eigenen Bauernhof. Der Traum ist wahr geworden. Die beiden Schwestern aus Stetten sind Pächterinnen der Bremgarter Fohlenweid.

Kategorie: 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage soll automatisierten Spam verhindern und überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind.

Stellenangebote

Immobilienangebote

Kommende Events

Weitere Angebote

Trending

1

Das lange Warten auf den 19. Erbteil

Wenn eine Erbschaft zum Knorz wird. Wie beim Milchhüsli von Büblikon. Es feiert dieses Jahr seinen 100. Geburtstag. Und ist baufällig. Aber die Gemeinde kann es Anna und Susanne Fischer, die das Häuschen haben möchten, nicht abtreten. Es fehlen die Unterschriften für den 19. Teil des 46 m2 grossen «Liegenschäftchens».