Investiert Andreas Glarner in die FFN?

Fr, 11. Mai. 2018
Bereit zuzupacken: Andreas Glarner

Er hat bereits viele Telefonate unter anderen auch mit dem Konkursamt geführt. Andreas Glarner «juckt» es, die Fensterfabrik Niederwil (FFN) zu retten. Der «Reussbote» sprach mit ihm über seinen Plan.

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage soll automatisierten Spam verhindern und überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind.

Stellenangebote

Immobilienangebote

Kommende Events

Weitere Angebote

Trending

1

Die Einsprache hat Fleisch am Knochen

Es verdichtet sich zunehmend eine Tatsache, die Mellingen teuer zu stehen kommen könnte. Die von Thérèse Bächer-Hirt angestrengte Einsprache beim Regierungsrat gegen den Erweiterungsbau des Alterszentrums Im Grüt hat mehr Fleisch am Knochen, als bisher angenommen. Mehr darüber im Reussbote.