Pech – und dann ging auch noch die Kraft aus

Di, 21. Jan. 2020
Stefanie Seiler (Nr. 2) war der Pechvogel des Spiels. Beim Versuch, einen Ball im Hechtflug abzuwehren, stiess sie mit Isabelle Schuppisser zusammen. Seiler blieb eine Weile auf dem Hallenboden liegen und musste mit Verdacht auf Gehirnerschütterung vom Platz.

Erst hatten sie kein Glück mit der Schiedsrichterin. Dann kam auch noch Pech dazu. Anstatt in drei Sätzen zu gewinnen, mussten die Tägliger Volleyball-Frauen über fünf Sätze gehen. Dabei ging ihnen zum Schluss der Saft aus.

Kategorie: 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage soll automatisierten Spam verhindern und überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind.

Stellenangebote

Immobilienangebote

Kommende Events

Weitere Angebote