banner

Auch Christian Jäggi am Knie operiert

Fr, 05. Jun. 2020

Daumen nach oben. Alles gut. Christian Jäggi gibt Entwarnung. Alles nur halb so schlimm. Der Trainer des FC Fislisbach will nach einer Knieoperation ab Mitte Juni wieder auf dem Platz stehen.

Das Selfie von Christian Jäggi entstand nur wenige Stunden nach dem Eingriff am Knie. Per Whatsapp schreibt Jäggi: «Lief alles gut.» Mit einem etwas zerknittert dreinschauenden Smiley beschreibt er seinen Zustand nach der Operation. Es habe sich bei dem Eingriff um keine grosse Sache gehandelt. Etwas, das einfach mal gemacht werden musste. So kam die verlängerte Corona-Pause gerade recht. Wer Christian Jäggi kennt, weiss, wie sehr er darauf brennt wieder auf dem Platz zu stehen. Nach dem 9. Juni dürfen die Fussballer wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. Jäggi wird die Gelegenheit nutzen wollen, um früh genug mit seinem Team trainieren zu können. Zwar wird die Meisterschaft erst Anfang September gestartet. Aber bis dahin gilt es die Zeit zu nutzen.
Der FC Fislisbach hat als Aufsteiger mit seinem neuen Trainer eine überraschend starke Vorrunde hingelegt. Nun geht es darum, das Team zu konsolidieren. Neo-Sportchef Christian Umbricht ist auf der Suche nach punktuellen Verstärkungen. Ihn selbst gilt es als Führungsspieler im Mittelfeld zu ersetzen. Zudem ist er auf der Suche nach Verstärkungen im Angriffsspiel. Ob er schon fündig geworden ist, will Umbricht nicht verraten. Er hat sein Netz weit ausgeworfen. Ob allenfalls Spieler vom FC Wettingen, der sich aus finanziellen Gründen freiwillig aus der 2. Liga Inter verabschiedet hat, in Umbrichts Netz hängenbleiben?

Eine Verstärkung ist sicher
Umbricht schmunzelt, bleibt aber stumm wie ein Fisch. Er ist offensichtlich in seiner neuen Rolle als Sportchef angekommen. Eine Verstärkung steht schon fest. Sie kommt aus den eigenen Reihen: Christian Gasane. Der 26-Jährige kommt zurück aus einer schweren Verletzung. Er hatte sich in der Vorrunde in Sarmenstorf, ohne gegnerische Einwirkung, das Kreuzband im rechten Knie gerissen. Eine Operation war unausweichlich. Gasane war damals zuversichtlich, schon bald wieder zurück auf dem Platz zu sein. Die Reha lief gut. Nun musste der Fislisbacher Topskorer einen Rückschlag in Kauf nehmen. Gasane, der in der Vorrunde in neun Spielen acht Treffer erzielte und damit für beinahe einen Drittel der Fislisbacher Torausbeute verantworlich zeichnete, musste sich nochmals unters Messer begeben.
«Nichts Schlimmes», sagt der Sportchef. Gasane selbst sagt: «Ich musste mir das Aussenband verstärken lassen, weil es sonst wieder reissen könnte. Aber jetzt ist alles gut.» Bis zum Beginn der Meisterschaft sollte Gasane den Anschluss wieder gefunden haben.

Beat Gomes

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.
Kategorie: 

Stellenangebote

Immobilienangebote

Kommende Events

Weitere Angebote

Trending

1

Doppelzweig für Jungschwinger Raphael Schreiber aus Mägenwil

Ein später Nachtrag aus der Schwingerszene. Der 17-jährige Mägenwiler Schwinger Raphael Schreiber (rechts im Bild) gewann Ende August am Eidgenössischen Nachwuchsschwingertag (ENST) einen Doppelzweig.
Der Jungschwinger vom Schwingklub Baden-Brugg konnte sich dank Top-Leistungen in diesem Jahr für den alle drei Jahre stattfindenen Höhepunkt der Jungschwinger qualifizieren.
Schreiber Raphael, wie man es im Schwingerjargon sagt, landete bei den Schwingern mit Jahrgang 2…