«Löwen» gelang ein Start nach Mass

Di, 29. Sep. 2020

Unihockey 3. Liga: Der TV Mellingen war letzten Sonntag Gastgeber der ersten Meisterschafts-Doppelrunde

Die «Löwen» vom TV Mellingen haben Wort gehalten. Wie angekündigt, haben sie ihre ersten zwei Meisterschaftsspiele in der eigenen Halle gewonnen.

Gut gebrüllt, Löwen! Auch wenn sie zwischen den Spielen in der Halle, wie alle Akteure und Zuschauer Maske tragen mussten, hatten sie genügend «Pfuus», um in den Spielen Vollgas zu geben. So kraftvoll und defensiv bissig hat man die Löwen kaum je gesehen. Sie haben in der Coronapause ganz offensichtlich an Muskeln und Spielstärke zugelegt. Vor allem aber haben sie an Geduld gewonnen. Diese Tugend wurde im zweiten Spiel geradezu zelebriert. Gegen den TV Kaisten stand es in der Halbzeit noch 1:1. «Wir liessen sie kommen und haben abgewartet. Als unsere Gegner konditionell nachliessen, haben wir den Sack zugemacht», sagt Löwen-Trainer Michi Grossniklaus. Und wie sie den Sack zumachten. Roger Wüst benötigte nach dem von Thomas Jaggi gewonnenen Anspiel gerade mal drei Sekunden, um den Goalie mit einem Distanzschuss zwischen den Beinen hindurch zu erwischen. Es war einer von drei Prachtstreffern von Roger Wüst. Allerdings konnten sich die Mellinger bei ihrem Goalie Silvan Herzig bedanken, der kurz vor der Pause eine fantastische Parade zeigte. Er war im zweiten Spiel ein ebenso sicherer Rückhalt, wie sein Bruder Luca, der beim 7:3-Sieg im ersten Spiel gegen die «Bulldogs» aus Ehrendingen den Mellinger Kasten mit einer bärenstarken Leistung «vernagelte». Gegen die Bulldogs hatten die Löwen noch eine Rechnung aus der letzten Saison offen. Damals verloren sie gegen die kampfstarken Ehrendinger knapp. Diesmal aber liessen sich die Mellinger von der Angriffswucht der Gäste nicht mehr provozieren. Sie spielten ihre technische Überlegenheit aus und trafen vor allem in der Anfangsphase gerade wie sie wollten. In der zweiten Spielhälfte verwalteten die Löwen das 5:1 aus der ersten Halbzeit mit stoischer Ruhe. Dabei zeigten sie defensiv eine Leistung, wie man sie letzte Saison nicht im Ansatz je zu sehen bekam. Mit zwei Siegen aus den ersten beiden Spielen, gegen zwei starke Teams, ist dem Team von Michi Grossniklaus der Start in die neue Saison perfekt gelungen.

Beat Gomes

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.
Kategorie: 

Stellenangebote

Immobilienangebote

Kommende Events

Weitere Angebote

Trending

1

Rufmord oder Quarantäne für Gäste?

Auf der Stadttörli-Homepage war ein Quarantäne-Aufruf für Gäste, die Mitte Oktober dort waren

Es stand in den Medien. Eine Person, die in der Viva Bar in Baden verkehrte, ist positiv auf Corona getestet worden. Betreiber Sascha Neeser musste die Bar vorübergehend schliessen. Ist sein zweites Restaurant, das «Stadttörli», ebenfalls betroffen?

Die Gerüchteküche in Mellingen brodelt. Wie auch in der Viva Bar in Baden gebe es beim Stadttörl...