banner

Letzter FCO-Gründer lud zum Hock

Fr, 23. Okt. 2020

Was auf und neben den Fussballplätzen im «Reussbote»-Revier läuft

Jakob Heinz ist das letzte noch lebende Gründungsmitglied des FC Othmarsingen. Kürzlich lud er die alten Kämpen zum 60. Geburtstag des Vereins zu einem Hock ins Clubhaus.

Sechzehn junge Männer trafen sich am 20. Februar 1960 in der «Linde» Othmarsingen. Sie alle teilten die Leidenschaft für Fussball. Unter der Leitung von Tagespräsident Heinrich Huwyler wurde der FC Othmarsingen aus der Taufe gehoben. Jakob Heinz war damals gerade mal 16-jährig. Heute ist er das letzte noch lebende Gründungsmitglied des FCO. Kürzlich lud er seine Fussballfreunde, die alle schon etwas älteren Semesters sind, zum 60. Geburtstag seines Vereins zu einem Hock in die Clubbeiz auf der Falkenmatt.
Jakob Heinz war nicht nur jahrelang Spieler der 1. Mannschaft. Von 1970 bis 1980 hatte er auch das Traineramt inne. Dazu war er eine Zeit lang Revisor des Vereins. Noch heute ist er mit seiner Frau oft auf der Falkenmatt anzutreffen. Auf seine Einladung hin trafen sich ein halbes Dutzend «Ehemalige», die dem FC Othmarsingen seit Jahrzehnten die Treue halten. Unter ihnen auch Werner Stutz, der die Bilder vom Anlass zur Verfügung gestellt hat.

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.
Kategorie: 

Stellenangebote

Immobilienangebote

Kommende Events

Weitere Angebote

Trending

1

Oberrohrdorf: Ein frischer Wind ist eingezogen

Einen Korb voller Ideen, viel Mut und noch viel mehr Drive bringen Rolf Müller und Elian Busiello mit. Die beiden Pächter des «Roten Löwen» haben am 1. Mai das Steuer übernommen. Gemeinsam wollen sie den «Löwen» wieder zum beliebten Treffpunkt für Jung und Alt machen.