banner

Das war der letzte Smash!

Di, 29. Dez. 2020

Die abgebrochene regionale Meisterschaft wird nicht wieder aufgenommen

Kaum begonnen, so zerronnen. Die aargauische Volleyball-Meisterschaft, wird nicht wieder aufgenommen.

Das Foto rechts ist beim ersten und letzten Meisterschaftsspiel der Saison 2020/21 zwischen den Reuss Ladys vom VBC Mellingen und dem BTV Aarau 3 entstanden. Die Reuss Ladys gewannen in der eigenen Halle glatt in drei Sätzen 3:0 (25:23, 25:22, 25:14) Das Bild zeigt Larissa Heer beim erfolgreichen Matchball, den sie mit einem Smash verwertete. Seither warten die Volleyballer/-innen darauf, dass die Meisterschaft, die wegen Corona unterbrochen wurde, irgendwann wieder aufgenommen werden kann. Sie kann aber nicht. In einem nüchternen Communique teilt die Meisterschaftskommission des Verbandes mit: «Aufgrund der ausserordentlichen Lage rund um die Covid- 19-Pandemie hat die Meisterschaftskommission Indoor (MKI) zusammen mit dem Vorstand des SVRA entschieden, die gewertete Meisterschaft bei Swiss Volley Region Aargau in den Kategorien Damen und Herren 2. bis 5. Liga, Ü32 Damen, Damen und Herren U23 sowie der Easy League abzubrechen. Es finden keine weiteren offiziellen Wettkämpfe sowie Auf-/Abstiegsspiele statt.» Weiter heisst es in dem Schreiben an die Vereine: «Ebenso wird die Finalissima vom 27./ 28. März 2021 nicht durchgeführt. Die angeordneten Massnahmen und die noch zu erwartenden Entscheide von Bund, Kantonen und Gemeinden im Zusammenhang mit der Entwicklung der Corona-Pandemie macht es für alle unmöglich eine faire und gesundheitlich unbedenkliche Meisterschaft neu zu planen und abzuhalten. Die Liga- und Gruppenzugehörigkeit der einzelnen Teams für die Saison 2021/22 bleibt unverändert wie in der jetzt abgebrochenen Saison 2020/21. Es gibt dementsprechend auch keine Auf- und Absteiger.»

Wenn überhaupt, dann nur noch Freundschaftsspiele
Sollte es die allgemeine Lage erlauben und Mannschaftssport irgendwann im Februar oder März wieder möglich sein, lässt es der Verband den Vereinen frei – falls möglich und unter Einhaltung der Schutzkonzepte – die bereits terminierten Meisterschaftsspiele als Freundschaftsspiele ohne Schiedsrichter auszutragen oder neu zu terminieren. Der letzte Spieltag bleibe jedoch der 14. März 2021.

Beat Gomes

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.
Kategorie: 

Stellenangebote

Immobilienangebote

Kommende Events

Weitere Angebote

Trending

1

Oberrohrdorf: Ein frischer Wind ist eingezogen

Einen Korb voller Ideen, viel Mut und noch viel mehr Drive bringen Rolf Müller und Elian Busiello mit. Die beiden Pächter des «Roten Löwen» haben am 1. Mai das Steuer übernommen. Gemeinsam wollen sie den «Löwen» wieder zum beliebten Treffpunkt für Jung und Alt machen.