banner

Ehre für Nadia Kaufmann

Di, 23. Mär. 2021

Seit 30 Jahren setzt sie sich für den Nachwuchs beim TSV Rohrdorf ein

Es ist nicht viel los beim TSV Rohrdorf. Corona legt den Betrieb weitgehend lahm. Eine schöne Nachricht gibts dennoch: Nadia Kaufmann wurde von der Sportunion Schweiz für den Breitensport-Award 2021 nominiert.

Maura Wyler ist beim TSV Rohrdorf für die Kommunikation zuständig. Von ihr wollte der «Reussbote» wissen, was aktuell beim TSV sportlich so läuft. Maura Wylers Antwort: «Beim TSV läuft momentan nicht annähernd so viel, wie wir uns wünschen würden. Leider geht es uns nicht besser als all den anderen Sportvereinen. Nacheinander werden alle fürs Frühjahr geplanten sportlichen Anlässe abgesagt. Das Kreisturnfest Koblenz wurde bereits abgesagt sowie auch der Gym-Day Grosswangen. So wie es aussieht, wird es erneut keine erste Wettkampfsaisonhälfte für die Aktiven geben.»
Anders sehe es hingegen bei den Kindern und Jugendlichen aus: «In diesen Riegen wird fleissig trainiert. Bei den Kindern sieht es so aus, als wären im Kunst- und Geräteturnen Wettkämpfe im Frühjahr möglich. Auch unser vereinseigener Traditionsanlass, das Quer durch Rohrdorf, soll stattfinden können. Einfach nur in reduzierter Form eines Sportanlasses für die Kleinen. Über die Durchführung wird in den nächsten Tagen definitiv entschieden.»
Aber eine sehr positive Nachricht habe sie dann schon noch, legt Maura Wyler nach und berichtet, TSV Rohrdorf-Ehrenmitglied Nadia Kaufmann sei von der Sportunion Schweiz für den Breitensport-Award 2021 nominiert worden. Sie ist neben zwei Männern, eine von drei Nominierten. Der Zentralvorstand der Sportunion hat aus unzähligen Eingaben aus den Vereinen die drei Finalisten bestimmt, welche der Delegiertenversammlung 2021 zur Wahl vorgeschlagen werden. Covid- 19-bedingt erfolgt die Wahl durch die Delegiertenversammlung 2021 mittels Onlineabstimmung. Diese dauert bis zum 24. April 2021. Die Übergabe des Breitensport-Awards findet mit den anderen Ehrungen voraussichtlich am 22. Oktober 2021 in Wil/SG statt.

Die Verdienste von Nadia Kaufmann
Nadia Kaufmann ist seit 1989 Geräteturn-Hauptleiterin beim TSV Rohrdorf und «mitschuldig» an der fulminanten Entwicklung der Geräteriege. In ihrer Laudatio schreibt Lea Jenelten: «Nadia Kaufmann setzt sich seit 30 Jahren für den Breitensport ein und hat die grosse Riege des TSV Rohrdorf geprägt. Von einer kleinen Gruppe mit etwa zehn Turnerinnen ist die Riege nun über 60 Sportlerinnen stark. Aus der ganzen Region kommen Turnerinnen zum TSV Rohrdorf ins Geräteturnen, was dem unermüdlichen Einsatz von Nadia Kaufmann zu verdanken ist. Auch in den Sportunion-Verbandslagern ist Nadia immer noch im Einsatz und als der TSV Rohrdorf die Verbandsmeisterschaften der Sportunion Schweiz durchführte, war Nadia immer im OK mitdabei.»

Beat Gomes

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.
Kategorie: 

Stellenangebote

Immobilienangebote

Kommende Events

Weitere Angebote

Trending

1

Gericht sagt: «Es ist eine Enteignung»

Das Spezialverwaltungsgericht fällt einen Zwischenentscheid, die Gemeinde wird entschädigungspflichtig

Das Gericht hat am 17. März einen Zwischenentscheid gefällt. Es geht um einen Rechtsstreit zwischen der Gemeinde Mellingen und einer Landeigentümerin. Die Richter urteilen, dass Mellingen in einem Fall eine Entschädigung zahlen muss.

Das ist ein schönes Bild», sagte Gemeindeammann Bruno Gretener (FDP) bei der Begrüssung zur ausserordentlichen Ge...