banner

So plant der AFV die Rückrunde

Di, 02. Mär. 2021

Juniorenfussball: Jugendliche bis 20 Jahre dürfen seit gestern wieder Fussballspielen

Darauf haben die Fussballer lange gewartet. Seit gestern (1. März) dürfen Jugendliche bis 20 Jahre ihren Trainingsund Meisterschaftsbetrieb wieder aufnehmen.

Das hat der Bundesrat letzte Woche bekanntgegeben. Für den übrigen Amateurfussball wurden die Covid-19-Beschränkungen wenigstens teilweise gelockert. Im Zusammenhang mit den Lockerungsbeschlüssen des Bundesrates sind ab dem 1. März wieder Mannschaftstrainings und der Spielbetrieb in sämtlichen Junioren-Kategorien möglich.

Die Beschlüsse in der Übersicht
• Aussensportanlagen wie z. B. Fussballplätze sind wieder geöffnet.
• Für Jugendliche bis 20 Jahre (ab Jahrgang 2001) sind Trainings und Spiele (Meisterschaft, Axpo Aargauer Cup) in allen Junior/-innen-Kategorien wieder möglich. Die Wettkämpfe müssen allerdings ohne Publikum stattfinden.
• Spielerinnen und Spieler ab 20 Jahren (Aktive, Senioren) können die Fussballplätze für Trainings in Gruppen von 15 Personen und ohne Körperkontakt wieder nutzen.
Der Aargauische Fussballverband (AFV) hat folgende Termine für den Start in die Frühjahrsrunde festgelegt: Die Kategorien Junioren und Junioren C starten am 10. April zur Meisterschaft. Alle anderen Juniorenkategorien beginnen bereits am 20. März.

Start für Aktive auf 10. April geplant
Der AFV schreibt in einer offiziellen Mitteilung: «Die Starttermine für alle übrigen Kategorien erfolgen nach entsprechender Kommunikation und weiteren Lockerungsschritten des Bundesrates. Falls ab 22. März in allen weiteren Kategorien wieder trainiert und gespielt werden kann, ist eine Wiederaufnahme aller Meisterschaften per 10./11. April möglich.» Dabei sollten die noch ausstehenden Spiele der vorzeitig abgebrochenen Meisterschaftsspiele zuerst gespielt werden.

Axpo Aargauer Cupfinaltag in Villmergen auf Ende Juni verschoben
Erstmals in seiner über 30-jährigen Geschichte muss der Axpo Aargauer Cupfinaltag verschoben werden: Weil noch einige Cuprunden ausstehen, kann das traditionelle Finaldatum vom Auffahrts-Donnerstag heuer nicht realisiert werden. Gemeinsam mit dem gastgebenden FC Villmergen hat sich der AFV entschieden, den Spieltag der Finalspiele zu verschieben und neu an zwei Tagen anzusetzen. Der Axpo Aargauer Cupfinaltag ist auf Freitagabend, 25. Juni, mit den Senioren-Finalspielen und den Samstag, 26. Juni, mit allen weiteren Finalspielen auf dem Sportplatz Badmatte in Villmergen terminiert worden. (bg)

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.
Kategorie: 

Stellenangebote

Immobilienangebote

Kommende Events

Weitere Angebote

Trending

1

Gericht sagt: «Es ist eine Enteignung»

Das Spezialverwaltungsgericht fällt einen Zwischenentscheid, die Gemeinde wird entschädigungspflichtig

Das Gericht hat am 17. März einen Zwischenentscheid gefällt. Es geht um einen Rechtsstreit zwischen der Gemeinde Mellingen und einer Landeigentümerin. Die Richter urteilen, dass Mellingen in einem Fall eine Entschädigung zahlen muss.

Das ist ein schönes Bild», sagte Gemeindeammann Bruno Gretener (FDP) bei der Begrüssung zur ausserordentlichen Ge...