banner

Fislisbach: Diebestour fortgesetzt

Do, 25. Jul. 2013

Obwohl erst kürzlich wegen Ladendiebstahls festgenommen, setzten zwei Rumänen ihre Diebestour fort. Am Mittwoch wurden sie in Fislisbach abermals mit reicher Beute festgenommen.

Einer Patrouille der Regionalpolizei Rohrdorferberg-Reusstal fiel am Mittwoch, 24. Juli 2013, kurz nach 18 Uhr in Fislisbach ein Skoda mit spanischen Kontrollschildern auf. Die Polizisten stoppten das mit zwei Rumänen besetzte Auto. Bei der näheren Durchsuchung stiessen die Polizisten im Auto unter anderem auf etliche Flaschen Alkoholika sowie mehrere Stangen Zigaretten. Der Verdacht, dass es sich um Diebesgut handelte, bestätigte sich bald.
Zudem zeigte sich, dass die beiden Rumänen und ein dritter Mann in einem örtlichen Lebensmittel-Discounter verdächtig aufgefallen waren. Der Wert der gestohlenen Waren beläuft sich auf rund 1'000 Franken.
Die Polizei nahm die beiden Rumänen im Alter von 29 und 31 Jahren fest. Beide trugen unter ihrer Kleidung Damenbadekleider, wie sie von professionellen Ladendieben verwendet werden, um Diebesgut zu verstauen. Vom dritten Komplizen fehlt derzeit jede
Spur.
Die beiden mutmasslichen Kriminaltouristen waren erst am vergangenen Freitag nach einem Diebstahlsversuch in Bremgarten festgenommen worden. Die Polizei musste sie kurz danach wieder laufen lassen. Nun hat die Staatsanwaltschaft Baden eine Strafuntersuchung eröffnet und wird beim Zwangsmassnahmengericht Untersuchungshaft beantragen.

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage soll automatisierten Spam verhindern und überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind.

Stellenangebote

Immobilienangebote

Kommende Events

Weitere Angebote

Trending

1

Gericht sagt: «Es ist eine Enteignung»

Das Spezialverwaltungsgericht fällt einen Zwischenentscheid, die Gemeinde wird entschädigungspflichtig

Das Gericht hat am 17. März einen Zwischenentscheid gefällt. Es geht um einen Rechtsstreit zwischen der Gemeinde Mellingen und einer Landeigentümerin. Die Richter urteilen, dass Mellingen in einem Fall eine Entschädigung zahlen muss.

Das ist ein schönes Bild», sagte Gemeindeammann Bruno Gretener (FDP) bei der Begrüssung zur ausserordentlichen Ge...